Impressum

Pflichtangaben nach § 5 Teledienstegesetz

Diese Seiten sind ein kostenloser Informationsservice von:
Rechtsanwalt Dr. Johannes Groß, M.A.
Danziger Str. 56
10435 Berlin

gross@bghp.de

Telefon: 030 / 440 330 - 25 (Sekretariat RA Dr. Groß, Frau Wolf-Barheine)

Telefon: 030 / 440 330 – 38 (Sekretariat RA Dr. Groß, Herr Eibert)
Telefax: 030 / 440 330 – 22

Partnerschaftsregister AG Charlottenburg, Nr: PR 686

Bürozeiten:
Mo.-Fr.: 9 Uhr bis 13 Uhr u. 14 Uhr bis 18 Uhr

In den Bürozeiten sind in der Regel problemlos öffentliche Parkplätze in der Danziger Straße
oder in der Kollwitzstraße zu finden.

Nähere Angaben für Ihre Anfahrt mit PKW oder öffentlichen Verkehrsmitteln finden Sie >> hier.

Pflichtangaben nach § 5 Teledienstegesetz:

Partner der Kanzlei Berger Groß Höhmann & Partner Rechtsanwälte sind die Rechtsanwälte Thomas Berger, Dr.
Johannes Groß, Sebastian Höhmann, Thomas Ebinger LLM., Uwe Nawrot und Rechtsanwältin Karin Burth.

Wir sind Rechtsanwälte nach deutschem Recht, sämtlich zugelassen beim Landgericht Berlin und Mitglied der
Rechtsanwaltskammer Berlin, Littenstr. 9, 10719 Berlin, Fon: 030/306931-0, Fax: 030/30693-99, info@rak-berlin.de.

Aufsichtsbehörde im Sinne des § 5 TDG ist die Rechtsanwaltskammer Berlin.

Für uns gilt das Berufsrecht der Rechtsanwälte (Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO), Berufsordnung für Rechtsanwälte
(BORA), Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung BRAGO), Fachanwaltsordnung (FAO)), Berufsregeln der
Rechtsanwälte der Europäischen Gemeinschaft (CCBE) nachzulesen auf der Internetseite der Bundesrechtsanwaltskammer.

Pflichtangabe nach DL-InfoV:

Rechtsanwälte Berger, Dr. Groß, Höhmann, Ebinger, Nawrot, Biste, Auerbach und Burth unterhalten bei der Allianz
Versicherungs Aktiengesellschaft, Königinstraße 28, D-80802 München eine Berufshaftpflichtversicherung.

Die deutsche Berufshaftpflichtversicherung deckt begründete Schadensersatzansprüche von Mandanten aus
anwaltlicher Tätigkeit, wobei der räumliche Geltungsbereich der Versicherung wie folgt eingeschränkt ist: Der Versicherungsschutz
erstreckt sich nicht auf Haftpflichtansprüche aus Tätigkeiten
a.) über in anderen Staaten eingerichtet oder unterhaltene Kanzleien oder Büros,
b.) im Zusammenhang mit der Beratung oder Beschäftigung mit außereuropäischem Recht,
c.) des Rechtsanwalts vor außereuropäischen Gerichten.

Fotos:
Christiane Gundlach
www.christianegundlach.de

Grafische Gestaltung:
raumrevolution GbR
www.raumrevolution.de

Technische Betreuung:
Diatom Internet und Medien GmbH, Leipzig
www.diatom.de

RSS abonieren Drucken Per Email empfehlen